Bewässerung von landwirtschaftlichen Anbauflächen

AfD begehrt Auskunft über die Grundwassersituation im Landkreis.

Die Nachricht, dass derzeit z.B. im Landkreis Uelzen den einzelnen Landwirtschaftsbetrieben selektive Grundwasserentnahmekontingente zur Bewässerung ihrer Felder auferlegt wurden, veranlasst die AfD-Kreistagsfraktion, der Kreisverwaltung im Landkreis Harburg einen Fragenkatalog zur Grundwassersituation im Landkreis vorzulegen.

So möchte die AfD-Fraktion u.a. Auskunft über den aktuellen Grundwasserpegel sowie über Auffälligkeiten der Pegelstände im Einzugsgebiet des Landkreises erlangen.

Auch die Frage einer eventuellen zukünftigen Kontingentierung für die Landwirte sowie der geplanten Ausgestaltung dieser Zuteilungen interessiert die AfD-Kreistagsfraktion.

In einem weiteren Schritt sieht die AfD-Kreistagsfraktion vor allem vor dem Hintergrund der stetig wachsenden Wasserentnahme durch Hamburg-Wasser in der Nordheide ein Monitoring System zur Beobachtung der Grundwasserressourcen im Landkreis als erforderlich an.

Ernte und/oder Erwerbseinbußen bei der übermäßigen Entnahme von Grundwasser durch Hamburg-Wasser auf Kosten unserer Landwirte im Landkreis sind für die AfD nicht akzeptabel. 

Ein Gedanke zu „Bewässerung von landwirtschaftlichen Anbauflächen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.